Käsebaiserkuchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Käsebaiserkuchen
Käsebaiserkuchen
Zutatenmenge für: 12 Stücke
Zeitbedarf: Zubereitung: 40 Minuten + Backzeit der Teiges: 40 Minuten + Backzeit des Baisers: 10 Minuten + Auskühlzeit: mindestens 3 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Käsebaiserkuchen ist ein Sonntagskuchen aus der guten alten Zeit

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Belag[Bearbeiten]

Baiser[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Mürbeteig[Bearbeiten]

  • Aus den Teigzutaten einen geschmeidigen Teig herstellen, zur Kugel formen und ca. 20 Minuten abgedeckt mit einer Küchenfolie in die Kühlung geben.
  • Nach dieser Zeit den Teig in eine gut gefettete Springform betten.

Belag[Bearbeiten]

  • Das Backrohr auf 200 °C vorheizen.
  • Mit 6 ELEsslöffel (15 ml) Milch das Puddingpulver mit einem Schneebesen verrühren, bis sich das Pulver völlig in der Milch aufgelöst hat.
  • Die Butter in einem Butterpfännchen flüssig werden lassen.
  • Zucker und Eier mit Eigelb mit der Küchenmaschine schaumig schlagen.
  • Angerührtes Puddingpulver, restliche Milch, Zitronensaft oder Zesten, flüssige Butter und Quark zu der Eierzuckermasse geben und gut unterrühren.
  • Diese Masse mit einem Teigschaber auf den Teigboden gleichmäßig verteilen.
  • Diesen Kuchen bei 200 °C ca. 30 Minuten backen lassen.

Baisermasse[Bearbeiten]

  • Während der Backzeit aus 3 ELEsslöffel (15 ml) Puderzucker und dem Eiklar einen festen Eischnee schlagen.
  • Nach der Backzeit des Kuchens diese Baisermasse auf dem Kuchen verstreichen und mit 1 ELEsslöffel (15 ml) Puderzucker abstäuben.
  • 10 Minuten im heißen Ofen überbacken lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Die Butter kann durch Margarine ersetzt werden.
  • Statt flüssiger Butter Pflanzenöl verwenden.
  • Statt Vanilleschote 1 PckPäckchen Vanillezucker verwenden.
  • Auf die Baisermasse verzichten.