Husarentopf

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Husarentopf
Husarentopf
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 100 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Der Husarentopf ist eine österreichische Spezialität, die wie Gulasch daherkommt, aber etwas Besonderes hat.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Das Fleisch waschen und trocknen.
  • In eine Schüssel geben.
  • Die Zwiebeln pellen und fein würfeln.
  • Das Fleisch mit Rotwein, Essig, Weinbrand rosa Beeren, Lorbeer und Nelken mischen.
  • Über Nacht abgedeckt marinieren lassen.

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Möhren schaben und würfeln.
  • Die Pilze putzen (nicht waschen), schlechte Teile abschneiden.
  • Die Pilzstiele herausbrechen und hacken.
  • Das Fleisch durch ein Sieb abtropfen lassen, die Marinade auffangen.
  • Das Fleisch trocken tupfen.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen.
  • Das Fleisch darin nach und nach anbraten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Wenn alles Fleisch angebraten ist, alles in einen Topf geben und erhitzen.
  • Tomatenmark hinzu geben und die Pilzstiele unterrühren.
  • Mit der Marinade und Wasser (etwa 3/8 Liter) ablöschen.
  • Gut eine Stunde schmoren lassen.
  • Nach einer Viertelstunde die Möhren und die Pilze hinzufügen.
  • Kurz vor dem Ende der Garzeit die Sahne hinzufügen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Petersilie waschen, trocknen und die Blätter von den Stielen zupfen.
  • Den Husarentopf mit Petersilie garnieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Man kann auch andere Pilze verwenden.