Fruchtfeuerzangenbowle

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Fruchtfeuerzangenbowle
Fruchtfeuerzangenbowle
Zutatenmenge für: 12 Gläser
Zeitbedarf: 30 Minuten aber man sollte sich Zeit lassen
Hinweise: Enthält Alkohol: ja
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Früchtefeuerzangenbowle ist wie die Feuerzangenbowle dem Namen nach zwar eine Bowle, tatsächlich jedoch ein Punsch. Per Definition ist ein Punsch ein heißes Getränk mit Alkohol, eine Bowle ist ein kaltes Getränk. Ein Spiel mit dem Namen: Wie würde sich denn Feuerzangenpunsch anhören?

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Wasser zum Kochen bringen und den Tee in einer Kanne aufgießen und 10 Minuten ziehen lassen.
  • Inzwischen 2 Orangen und eine Grapefruit auspressen.
  • Die übrigen Früchte gründlich waschen, abbürsten und trocknen und in Achtel schneiden.
  • Den Tee abgießen und in ein feuerfestes Gefäß geben.
  • Den Saft und die Früchte dazu geben.
  • Die Nelken und den Kardamom in ein Teeei geben und in den Tee hineinhängen.
  • Alles auf ein Rechaud stellen.
  • Den Zuckerhut auf die Feuerzange und die Feuerzange auf das Gefäß legen.
  • Den Zuckerhut mit Rum tränken und anzünden.
  • Den weiteren Rum nach und nach mit einer kleinen Kelle auf den Zuckerhut gießen.
  • Vorsicht, es gibt eine kleine Stichflamme.
  • Nicht zu schnell nachgießen, der Zuckerhut muss Zeit haben zu karamellisieren.
  • Wenn der Zuckerhut sich aufgelöst hat, noch einmal umrühren und servieren.
  • Die Gäste müssen natürlich bei dem Schauspiel dabei sein, es ist immer wieder schön.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Man kann sich an anderen Früchten versuchen. Sehr entscheidend für den Geschmack ist der Früchtetee. Hat man einen guten erwischt, schmeckt es besser.

Tipp[Bearbeiten]

  • Es kann sein, dass der Zucker des Zuckerhuts nicht ausreicht. Zucker zum Süßen bereit stellen (ist aber in der Regel nicht nötig).