Einfacher Grießbrei

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Einfacher Grießbrei
Einfacher Grießbrei
Zutatenmenge für: 2–4 Personen
Zeitbedarf: 6–20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Dieses einfache Gericht lieben Kinder, Erwachsene ebenso und der Grießbrei erinnert uns sicherlich an unsere eigene Kindheit.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Ggf. Butter und die Milch aufkochen.
  • Grieß, Salz, Zucker, Vanillezucker mit Schneebesen schnell einrühren und den Topf vom Herd nehmen.
  • Das Ganze eindicken lassen.
  • Wahlweise das Eigelb unterziehen.

Alternative Zubereitung[Bearbeiten]

  • Ggf. Butter und die Hälfte der Milch aufkochen.
  • Grieß, Salz, Zucker, Vanillezucker mit Schneebesen schnell einrühren und den Topf vom Herd nehmen.
  • Das Ganze leicht eindicken lassen (nicht zu viel, sonst wird der nächste Arbeitsschritt sehr aufwendig).
  • Kalte Hälfte der Milch in 2 bis 4 Teilen in die dicke Masse leeren und gefühlvoll einrühren.
  • Dabei je nach Laune mehr oder weniger gründlich die Klümpchen zerdrücken (die Klümpchen sind übrigens sehr wohlschmeckend im Gegensatz zu den Klümpchen, die bei schlechtem Einrühren des Grieß entstehen).
  • Wahlweise das Eigelb unterziehen.
  • Der Brei ist unmittelbar auf Gaumentemperatur abgekühlt - Zubereitungszeit bis zum Teller ca. 6 Minuten.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • In der französischen und österreichischen Küche werden mit Grießbrei diverse Desserts entwickelt. Beim Grießschmarren Wiener Art oder Grießschmarren mit Topfen und einer Orangensauce entsteht durch Weglassen von ca. der Hälfte der Milch ein dicker Brei, der im Anschluss an den Kochvorgang mehr oder weniger lang durch gebacken wird.
  • Ähnlich kann man einen besonders dicken Grießbrei auf einem großen, flachen Teller auskühlen lassen, um ihn dann in Grießschnitten zu zerteilen, die mit Ei und Semmelmehl paniert und in Fett gebraten werden.
  • Ähnlich dem Milchreis, lässt sich auch hier Eischnee von einem Ei unterheben, um die Masse aufzulockern, ohne sie dünnflüssiger zu machen.
  • Hälftig Hart- und Weichweizengrieß verwenden - ergibt das typische Grießbrei-Gefühl auf der Zunge.
  • Besonders zu empfehlen ist es während des Kochens des Breies bereits Zutaten wie Banane, reiner Kakao, Honig und Zimt beizurühren.
  • Grießbrei schnell-schnell und billig : Milch mit einem Drittel Wasser verdünnen und heiß machen, Grieß einrühren bis beim Rühren ein Widerstand entsteht, Topf von der Platte nehmen und 5–10 min. ziehen lassen und der Konsistenz evtl. mit etwas Milch oder Grieß auf die Sprünge helfen. Zucker (und Zimt) nachträglich darüberstreuen.
  • Wenig Zitronenabrieb dazugeben.
  • Ein Stück Zimtstange mit der Milch kochen.
  • Weitere leckere Rezepte rund um Grießbrei.