Csipetke (ungarische Nocken)

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Csipetke (ungarische Nocken)
Csipetke (ungarische Nocken)
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: ca. 40 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Csipetke (ung. für "Nockerl") ist ein einfaches Gericht aus Mehl, Eiern und Wasser und in Ungarn beliebt. Auch im deutschen Sprachraum ist es bekannt.

Die hier vorgestellte Variante beinhaltet einfache Zutaten, das Gericht ist nicht schwierig zuzubereiten.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Mehl, die Eier, etwas Salz und Wasser miteinander gut mischen.
  • Der Teig sollte leicht fest werden.
  • Das Nudelbrett mit etwas Weizenmehl bestreuen.
  • Den Teig auf dem Nudelbrett mit dem Nudelholz etwa 1 cm dick ausrollen.
  • Mit Daumen und Zeigefinger ein Stückchen vom Teig abnehmen und zu ganz kleinen (ca. 1 cm Durchmesser) Klößchen formen.
  • Wasser wird in dem Topf zum Kochen gebracht und die fertigen Klößchen hinein gegeben.
  • Die Klößchen ein wenig umrühren. Sie sind gar, wenn sie an die Kochwasser-Oberfläche schwimmen.
  • Absieben und in den Schüssel geben, abdecken.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]