Crostini mit Gorgonzola und Zwiebeln

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Crostini mit Gorgonzola und Zwiebeln
Crostini mit Gorgonzola und Zwiebeln
Zutatenmenge für: 10 Stück
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Crostini mit Gorgonzola und Zwiebeln sind leckere, kleine, gebackene Baguettescheiben mit einem schönen Belag, die man zum Abedessen und auf Partys als Fingerfood servieren kann.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Das Baguette in zehn Scheiben schneiden.
  • Den Backofengrill vorheizen.
  • Die Baguettescheiben im Backofen von beiden Seiten goldbraun backen.
  • Die Scheiben dann abkühlen lassen.
  • Die Zwiebel pellen und in dünne Ringe schneiden.
  • Wasser und die Hälfte des Zucker in einen Topf geben und verrühren.
  • Das Zuckerwasser zum Kochen bringen.
  • Die Butter hinzugeben und auflösen lassen.
  • Die Zwiebeln in das Zuckerwasser geben.
  • Das Zuckerwasser 20 Minuten ohne Deckel köcheln lassen.
  • Die Zwiebeln sind fertig, wenn sie weich sind und das Easser verdunstet ist.
  • Eine Pfanne erhitzen und die Zwiebeln hineingeben.
  • Den restilchen Zucker über die Zwiebeln geben.
  • Die Zwiebeln bei mittelerer Hitze goldbraun werden lassen, bis der Zucker karamellisiert ist.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die Baguettescheiben mit einer Scheibe Gorgonzola belegen.
  • Die Zuckerzwiebeln aufd den Baguettes verteilen.
  • Auf einer Platte anrichten.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Statt der Baguette-Scheiben Gebratene Polentaschnitten verwenden. Die Schnitten gratinieren, bis der Käse geschmolzen ist. Nach Geschmack mit Pinienkernen bestreuen.