Carbonada criolla

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Carbonada criolla
Carbonada criolla
Zutatenmenge für: 8 Portionen
Zeitbedarf: Zubereitung: 50 Minuten
Kochzeit: 112 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Carbonada criolla (Kreolische Carbonada) ist ein typisches Gericht aus Argentinien, Chile und Bolivien. In der Stadt Tacna im Süden Perus kennt man es ebenfalls unter gleichem Namen. In Lima wird ein ähnliches Gericht Locro genannt. In einigen Regionen Argentiniens bezeichnet Carbonada kleine gefüllte Teigtaschen (relleno de las empanadas).

In den genannten südamerikanischen Ländern liebt man deftige Eintopfgerichte. Kreolen sind die Nachfahren der spanischen und afrikanischen Kolonisten.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in mittlere Würfel schneiden.
  • Die Paprikaschoten halbieren, das Kerngehäuse entfernen, waschen und in Streifen schneiden.
  • Das Suppengrün putzen, waschen und mit Küchengarn zusammenbinden.
  • Im flachen Topf Öl und Butter erhitzen.
  • Das Fleisch hineingeben und goldbraun braten
  • Das Fleisch aus dem Topf nehmen und warm stellen.
  • Die Zwiebeln in Scheiben schneiden.
  • Den Knoblauch schälen.
  • Den Knoblauch und die Zwiebeln in den Topf geben und im Fett ebenfalls goldgelb braten.
  • Paprika und Suppengrün zugeben.
  • Die Fleischwürfel darauf legen und Salz, Majoran, Thymian und Cayennepfeffer darüber streuen.
  • Den Weißwein und den Fond (oder das Wasser) dazu gießen.
  • Bei schwacher Hitze zugedeckt 1 Stunde schmoren.
  • Zwischenzeitlich den Maiskolben garen: entweder unter dem Grill des Backofens, in einer wenig gefetteten Pfanne oder in heißem Wasser. Die Körner müssen sich leicht vom Kolben trennen lassen. Dann die Körner abschneiden.
  • Die Zucchinienden abschneiden, das Gemüse waschen und in große Würfel schneiden.
  • Die Süßkartoffeln schälen, waschen und grob würfeln.
  • Die Äpfel schälen, achten und vom Kerngehäuse befreien
  • Das Suppengrünbündchen aus dem Topf nehmen.
  • In den Topf kommen jetzt noch die Zucchini, die Maiskörner und die Äpfel.
  • Weitere 15 Minuten schmoren.
  • Zwischenzeitlich die Tomaten küchenfertig vorbereiten, klein schneiden und in den Topf geben.
  • Weitere 10 Minuten schmoren.
  • Inzwischen die Birnen schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen.
  • Die Bananen schälen und in dicke Scheiben schneiden.
  • Birnen und Bananen in den Topf geben und noch 5 Minuten ziehen lassen.
  • Die Petersilie waschen, trocknen und grob hacken; über das Gericht streuen.
  • Zuletzt den Rum darüber träufeln.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]