Bruschetta mit frischem Provatura-Käse

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Bruschetta mit frischem Provatura-Käse
Bruschetta mit frischem Provatura-Käse
Zutatenmenge für: 6–9 Personen (Antipasto)
Zeitbedarf: 15 Minuten Vorbereitung + 10 Minuten Zubereitung
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

In puncto Kochbüchern hätte man im 16. Jahrhundert in Italien sein müssen. Diese wurden von mehr oder weniger bekannten Köchen verfasst, wie zum Beispiel Bartolomeo Scappi (siehe beim Rezept Kräutertortellini lombardischer Art).

Nachstehendes Rezept für Bruschetta mit frischem Provatura-Käse (ital. Originaltitel: Panunto con provatura fresca), eine Art Crostini mit Käsegeschmack, stammt aus dem Werk La singolare dottrina von Domenico Romoli, erstmals 1560 gedruckt. Über das Leben des Domenico Romoli ist wenig bekannt. Er lebte im 16. Jahrhundert, und ein Zeitgenosse beschrieb ihn als "einen florentiner Herrn, vertraut sowohl mit der Kunst des Kochens als auch der der Hofhaltung, mit gründlicher Kenntnis der klassischen wie der modernen Schriftsteller." Er trug den Beinamen Panunto (geöltes Brot). Auf der Titelseite seines Buches steht er als M. Domenico Romoli sopranominato Panunto.

Die in zwölf Bücher eingeteilte Singolare dottrina befasst sich nur im fünften Buch mit Rezepten. In den übrigen Bänden schreibt er über die Aufgaben eines Majordomus, zu welchen Zeiten das Fleisch von Rindern, Wild und Geflügel bzw. Fisch, Schalentiere (auch Schnecken), Schildkröten und Fischeier am besten sind, Menüs für ein ganzes Jahr (beginnend mit dem 10. März 1546 - Aschermittwoch). Des Weiteren werden die Eigenschaften von Fleisch- und Geflügelarten beschrieben (sogar Kamelfleisch wird beschrieben!) sowie für Eier, Milch, Käse und Fisch, die Eigenschaften verschiedener Gartenkräuter und von Gemüse, Hülsenfrüchten, Obst und Gewürzen, Zucker, Salz, Essig, Wasser und Wein.

Das Brot in diesem Rezept wird drei Mal bearbeitet: es wird trocken geröstet, danach in Butter gebraten und schließlich unter dem Grill überbacken.

Namen[Bearbeiten]

Panunto con provatura fresca: Panunto ist in einigen italienischen Regionen das Synonym für Bruschetta, als ein mit Öl/Fett eingeriebenes, geröstetes Brot; provatura ist ein dem Mozzarella sehr ähnlicher Büffelmilchkäse.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Nach dem Originalrezept soll die Kruste der Baguette-Scheiben entfernt werden, heutige Gebisse beißen sich da aber durch. (Oder aus dem Landbrot Kreise ausstechen).
  • Die Brotscheiben im Toaster rösten.
  • Danach kurz bei wenig Hitze in Butter braten.
  • Die Brotscheiben sollen dabei nicht zu braun werden.
  • Den Mozzarella in 18 Scheiben schneiden.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Den Grill vorheizen.
  • Jede Brotscheibe mit einer Scheibe Mozzarella belegen.
  • Die Scheiben kurz unter den Grill legen, bis der Käse geschmolzen ist und sich etwas verfärbt hat.
  • Den Puderzucker mit dem Zimt mischen.
  • Die Brot-Käse-Scheiben mit der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen und mit einigen Tropfen Rosenwasser besprühen.
  • Möglichst heiß servieren.

Beilage[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten]

Der Originaltext mit Abbildungen steht auf der Seite von coquinaria.nl: niederländisch, englisch.