Belgische Plätzchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Belgische Plätzchen
Belgische Plätzchen
Zutatenmenge für: 75 Stück
Zeitbedarf: 15 Minuten Vorbereitung + 15 Minuten Backzeit
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Die belgischen Plätzchen sind zwar nicht sehr einfach herzustellen, haben es aber wie so viele Plätzchen in sich, sind aber sehr weihnachtlich und sehr lecker.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Butter in eine Schüssel geben.
  • Den Zucker hinzufügen und cremig verrühren.
  • Nun kommen die Mandeln und die Nüsse hinzu. Sie werden sorgfältig eingerührt.
  • Mehl darüber sieben und nach und nach alles zu einem Teig verarbeiteten.
  • Den Teig in Frischhaltefolie verpacken und 2 Stunden kalt stellen.
  • Den Teig in Rollen formen.
  • Sie sollten so 3 cm Durchmesser haben.
  • Die Rollen auf ein bemehltes Brettchen geben.
  • Mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht kalt stellen.
  • Die Rollen am nächsten Tag in dünne Scheiben schneiden. (so 3 mm dick).
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Die Plätzchen großzügig auf dem Backblech verteilen.
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Die Plätzchen um die 12 Minuten schön goldbraun backen.
  • Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Die Kuvertüre klein schneiden, in eine Tasse geben und im Wasserbad schmelzen lassen.
  • Die Plätzchen mit der Kuvertüre wie man es möchte dekorieren und garnieren.
  • Über die Kuvertüre kann man Haselnüsse oder auch Zucker geben.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • An der Dekoration kann man eine Menge machen. Hier spielt die eigene Fantasie eine große Rolle.