Auberginen-Gratin

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Auberginen-Gratin
Auberginen-Gratin
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Tomatensauce: 15 Minuten + Zubereitung: 35 Minuten + Überbacken: bis 5 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Das Auberginen-Gratin ist schmackhaftes, sommerliches Gericht aus der Mittelmeerregion. Es eignet sich auch sehr gut als Abendessen.

Als "Erfinder" des Gerichtes Aubergines au gratin gilt der weltberühmte französische Meisterkoch Auguste Escoffier. Ob das hier gezeigte Rezept aus seiner Feder stammt, ist leider nicht überliefert.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Tomatensauce[Bearbeiten]

  • Die Tomaten küchenfertig vorbereiten und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.
  • Die Zwiebeln, die Knoblauchzehen schälen, fein wiegen und in einem Topf mit zwei Esslöffel Olivenöl leicht blond anschwitzen.
  • Die Tomatenwürfel zufügen, mit Salz, Pfeffer, Zucker würzen und etwa zehn Minuten sanft köcheln lassen.
  • Die Sauce warm stellen.

Sahne[Bearbeiten]

  • Die Sahne erhitzen, etwas reduzieren lassen, den Topf vom Herd nehmen und die fein gewiegten Kräuter unterziehen.
  • Das Backrohr auf Ober- und Unterhitze 200 °C vorheizen und die Grillfunktion einschalten.
  • Die Auberginen in je sechs gleiche, schräge Scheiben schneiden (etwa 1 cm dick).
  • Die Scheiben von jeder Seite in heißem Olivenöl braun anbraten, salzen und pfeffern nicht vergessen.
  • Diese auf Küchenpapier von jeder Seite gut abtropfen lassen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die abgetropften Scheiben in einer Auflaufform verteilen, auf jede etwas Tomatensauce geben und mit der Sahne bedecken.
  • Die Form in das Backrohr geben und überbacken lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Beilage zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]