Apple Curd

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Apple Curd
Apple Curd
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Obwohl die britische Küche bei den meisten als nicht die beste Küche dieser Erde bekannt ist, gibt es auch in Großbritannien einige schmackhafte Kleinigkeiten. So wie den buttrigen Apple Curd, dessen leicht salzig-süßer Kontrast hervorragend als Sauce zu Fleisch mundet.

Zutaten[Bearbeiten]

Apple Curd[Bearbeiten]

weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Zitrone unter warmem Wasser waschen, gut trocken tupfen und die Schale von etwa einer Hälfte abreiben.
  • Dann die Zitrusfrucht gut auf der Arbeitsfläche wälzen (so brechen die Poren auf und es lässt sich mehr Saft gewinnen), halbieren und eine Hälfte auspressen.
  • Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse, den Stiel- und den Blütenansatz und das Fruchtfleisch fein reiben.
  • Dann sofort mit dem Zitronensaft vermengen um die Oxydation - also das Braun werden zu verhindern.
  • Den Zucker, Zitronenabrieb sowie eine Prise Salz zugeben und unterrühren.

Apple Curd[Bearbeiten]

  • Die Apfelmischung in einen Topf geben und unter Rühren langsam zum Kochen bringen.
  • Einmal kurz wallend aufkochen lassen, von der Herdplatte ziehen und kurz überkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Eier aufschlagen und in einem Schlagkessel mit der Küchenmaschine oder einem Schneebesen für einige Minuten sehr schaumig aufschlagen.
  • Die leicht überkühlte aber noch heiße Apfelmasse mit der Butter aufmontieren.
  • Dann die aufgeschlagenen Eier unter die Sauce ziehen.
  • Den Apple Curd mit dem frisch geriebenem Ingwer würzen und gleichmäßig unterrühren.
  • Zum Schluss den Apple Curd mit Salz sowie falls nötig Zucker abschmecken und noch warm oder auch kalt zur Speise nach Wahl servieren.

Sauce zu[Bearbeiten]

zum Dippen für[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]