Zutat:Leber

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
(Weitergeleitet von Zutat:Gänseleber)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Leber
Leber
Rezepte, die diese Zutat verwenden
Hühnerleber

Die Leber ist ein Organ der Säugetiere, in dem wichtige Stoffwechselvorgänge stattfinden. Die Leber besteht daher auch nicht aus Fleisch, denn sie ist kein Muskel, wie etwa das Herz, sondern aus einem porigen Gewebe.

Wie andere Innereien auch, enthält die Leber viele Vitamine, insbesondere Vitamin A, B1, B2, C und D. Der leicht bittere Geschmack der Leber kommt daher, dass sie auch die Gallenflüssigkeit erzeugt.

Die Leber von vielen Tieren ist zum Verzehr geeignet: Insbesondere Schweine-, Rinder-, Kalbs-, Lamm- und Geflügelleber werden verwendet. In der Regel wird die Leber in Stücke geschnitten, scharf angebraten und dann bei geringerer Hitze durchgebraten. Nach dem Anbraten gibt man meist reichlich Zwiebelringe hinzu, die in dem Bratöl der Leber einen besonderen Geschmack entwickeln. Abgeschmeckt wird mit Pfeffer und Salz und schon hat man etwa mit Kartoffelbrei ein leckeres Gericht.

Aber auch andere Speisen werden mit Leber zubereitet, etwa die bekannte Gänseleberpastete, andere Pasteten, Leberknödel oder auch Füllungen.

Im ersten Drittel der Schwangerschaft wird von dem Verzehr der Leber abgeraten, denn der hohe Anteil von Vitamin A in der Leber könnte das Embryo schädigen.

Leber verschiedener Tiere[Bearbeiten]

Weitere Nährwerttabelle[Bearbeiten]

100 g Rinderleber enthalten:
Brennwert: 540 kJ / 128 kcal
Fett: 3,1 g
Kohlenhydrate: 5,3 g
Eiweiß: 19,7 g
Cholesterin 261 mg
Ballaststoffe keine Angabe
100 g Kalbsleber enthalten:
Brennwert: 549 kJ / 130 kcal
Fett: 4,1 g
Kohlenhydrate: 4,1 g
Eiweiß: 19,2 g
Cholesterin 360
Ballaststoffe keine Angabe


Siehe auch[Bearbeiten]