Eberswalder Spritzkuchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Eberswalder Spritzkuchen
Eberswalder Spritzkuchen
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Eberswalder Spritzkuchen ist eine typische Beilage zu einem gemütlichen Nachmittagskaffee-Kränzchen im Brandenburgischen.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Im Topf 250 ml Wasser mit der Butter und Salz aufkochen, das Mehl hineinrühren und so lange erhitzen, bis sich ein Kloß beim Rühren bildet.
  • Den Topf vom Feuer nehmen und die Eier unterziehen, rühren, bis der Teig von langen Spitzen vom Löffel tropft.
  • Das Fett erhitzen.
  • Das Backpapier in 10 x 10 cm große Quadraten schneiden, einfetten und auf ein Backblech legen.
  • Auf diese Papiere mit dem Spritzbeutel Teigkränze spritzen.
  • Im Backofen diese Kränze goldbraun ausbacken und abtropfen lassen.
  • Den Puderzucker mit dem Rum und 1 ELEsslöffel (15 ml) Wasser glattrühren und die Spritzkuchen damit bestreichen.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Alles, was zu Coffee- oder Teatime passt.

Varianten[Bearbeiten]