Zutat:Natronlauge

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Natronlauge
Natronlauge
(Basismenge fehlt) enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Natronlauge (E 524, auch Ätznatron oder Ätzsoda genannt) wird in der Küche zur Herstellung von Laugengebäck verwendet und ist nicht zu verwechseln mit handelsüblichem Natron. Die 4- oder 5-%ige Natronlauge (Natriumhydroxid / NaOH) kann man sich in der Apotheke anfertigen lassen. Statt in der Apotheke bekommt man das Pulver auch in verschiedenen Online-Shops erstehen (z. B.: www.backstars.de), wobei genau auf die Herstellungsweise geachtet werden muss. Generell ist im Umgang mit Natriumhydroxid äußerste Vorsicht, da ätzend, geboten. Ausführliche Sicherheitshinweise sollte man in der Apotheke erhalten.

Auf jeden Fall muss man:

  • Handschuhe tragen
  • Schutzbrille benutzen
  • Laugenperlen in das Wasser geben, nie umgekehrt.

Siehe auch[Bearbeiten]