Wirsingreis mit Hackfleisch

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Wirsingreis mit Hackfleisch
Wirsingreis mit Hackfleisch
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Die Kohlart Wirsing ist schon rein optisch ein Genuss und wohl eine der hübschesten Gemüsearten überhaupt: weißer Strunk, gelbliches Inneres, sattgrün gekräuselte Außenblätter, die sich wie eine Rose entfalten – wobei Rosen nicht annähernd so delikat oder nahrhaft sind. Dieses Rezept verarbeitet Wirsingkohl in ein sehr einfaches, billiges, wohlschmeckendes, sättigendes, gesundes und – Puh! – beliebig skalierbares Gericht. Ich rechne es zur großen Rezeptfamilie „Reis mit Scheiß“.

Zutaten[Bearbeiten]

  • 750 g Wirsing – das ist ein halber, großer Kopf, oder ein ganzer, kleiner; ohne Strunk und in Streifen gehackt
  • 1–2 Zwiebeln
  • 250 g gemischtes Hackfleisch
  • 500 g Reis (der Verfasser nimmt immer Vollkornreis)
  • 1 Brühe (praktischerweise aus aufgelöster gekörnter Brühe – aber bitte auf die Inhaltsangabe schauen und nicht das billige Zeug mit Glutamat und Geschmackstoffen nehmen)
  • etwas Tomatenmark

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Reis kochen.
  • Inzwischen Zwiebeln mit etwas Zucker in Öl anbraten, Hackfleisch dazu, schließlich den Wirsing: alles anbraten.
  • Mit Thymian und Rosmarin würzen.
  • Brühe und Tomatenmark dazu, ca. 10 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
  • Mit dem Reis servieren, fertig.

Tipp[Bearbeiten]

Saison[Bearbeiten]

  • Saison für heimischen Wirsing ist Frühling bis Herbst.

Siehe auch[Bearbeiten]