Weißes Fondant

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Weißes Fondant
Weißes Fondant
Zutatenmenge für: 670 g
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: schwierig

Ein weißes Fondant, ein Basisrezept der Konditorei, ist eine pastöse, weißliche Zuckermasse von plastischer Konsistenz. Fondant wird zur Herstellung von brillanten Glasuren und Füllungen u.a. für Pralinen verwendet.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Zutaten abmessen und abwiegen.
  • Die Weinsäure-Puderzuckermischung durch Rühren in kaltem Wasser auflösen.
  • Den abgewogenen Zucker in abgemessenem warmen Wasser auflösen und solange kochen lassen, bis bis die Zuckerlösung (siehe Läuterzucker) klar wird.
  • Diese Lösung mit etwas Kaltwasser abschrecken und mit einem Schaumlöffel den entstandenen Schaum abschöpfen.
  • Eine Marmorplatte mit Kaltwasser besprenkeln und die Backformhilfe darauf auslegen.
  • Die Weinsäure-Puderzuckermischung der abgeschöpften Zuckerlösung zugeben und unter ständigem Zusammenwaschen die Lösung auf 123 °C erhitzen lassen.
  • Die Lösung auf die Marmorplatte gleichmäßig in die Backformhilfe gießen.
  • Die Zuckerlösung mit Kaltwasser besprenkeln und auf 50 °C abkühlen lassen.
  • Die Backformhilfe entfernen und die Masse mit einem Spachtel solange bearbeiten (siehe Tablieren), bis diese eine weißliche und pastöse Konsistenz erreicht hat.
  • Die Masse in eine Schüssel geben, mit Wasser benetzen und mit Frischhaltefolie verschließen.

Basiszutat zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]