Tiroler Kasspatzln

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Tiroler Kasspatzln
Tiroler Kasspatzln
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 10 Minuten + Zubereitung Teig: ca. 10 Minuten + Ruhezeit Teig: ca. 15 Minuten + Kochzeit Spätzle: ca. 2 Minuten + Röstzeit Zwiebel: ca. 10 Minuten + Ruhezeit Tiroler Kasspazln: ca. 5 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Ein leckeres, vielen aus dem Winterurlaub bekanntes Gericht sind Tiroler Kasspazln. Wohl ein altes, schon vor Jahrhunderten auf den Almhütten aus eigenem Käse und billigen Zutaten zubereitetes Gericht, das den Magen füllte und heute, dank der wiederkehrenden typischen Hausmannskost aus der Region in Österreich wiederkehrt. Immer mehr lieben diese Küche, die meist einfach und bodenständig ist.

Zutaten[Bearbeiten]

Spätzleteig[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

  • 1–2 Zwiebeln (je nach Grösse und Geschmack)
  • 4 ELEsslöffel (15 ml) Butterschmalz
  • 6 ELEsslöffel (15 ml) Wasser
  • Salz (falls noch nötig, der Käse ist bereits sehr salzig)
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • guten, alten und würzigen Bergkäse aus Rohmilch

Für das Salzwasser[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Alle Zutaten für den Spätzleteig abwiegen.
  • Die Zwiebel fein hacken.
  • Den Käse reiben.
  • Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden

Spätzle[Bearbeiten]

  • Die Zutaten für die Spätzle mit einem Kochlöffel zu Teig abschlagen, bis er Bläschen wirft und ein geschmeidiger, nicht zu fester Teig das Ergebnis ist.
  • Ist der Teig zu fest, noch etwas Milch, zu weich, etwas Mehl zugeben.
  • Den Teig mit Frischhaltefolie abdecken und 15 Minuten ruhen lassen.
  • Danach nochmals kräftig durchschlagen.
  • In der Zwischenzeit reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen.
  • Ordentlich salzen und etwa ein Drittel des Teiges über ein Spätzlebrett in das Salzwasser schaben oder durch ein Spätzlesieb in das sprudelnd kochende Wasser drücken.
  • Nach etwa 2 Minuten wallendem Kochen schwimmen die Spätzle oben und werden abgeschöpft.
  • Den Vorgang solange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.
  • Die fertigen Spätzle warm stellen.

Galerie Spätzle[Bearbeiten]

Röstzwiebel[Bearbeiten]

  • In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen und die gehackte Zwiebel darin goldbraun anrösten.
  • Mit etwas Salz, Pfeffer und Muskatnuss Würzen.

Vollendung[Bearbeiten]

  • Eine dünne Schicht der abgeschöpften Spätzle über die Zwiebeln verteilen.
  • Dann den geriebenen Käse darüber streuen.
  • Jetzt wieder eine Schicht Spätzle, dann Käse, wieder Spätzle usw. einschichten, bis die Zutaten verbraucht sind.
  • Die Zwiebelpfanne mit dem Wasser ausschwenken und über die Tiroler Kasspazln gießen.
  • Gut durchrühren und zugedeckt etwa 5 Minuten ruhen und den Käse schmelzen lassen.
  • Die Tiroler Kasspazln in der Pfanne mit den Schnittlauchröllchen bestreuen, etwas Pfeffer darüber mahlen und in der Pfanne noch heiß servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]