Suppe mit Bambussprossen und Sojabohnenkeimlingen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Suppe mit Bambussprossen und Sojabohnenkeimlingen
Suppe mit Bambussprossen und Sojabohnenkeimlingen
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Die Suppe mit Bambussprossen und Sojabohnenkeimlingen ist eine chinesische Vorsuppe zu einem chinesischem Menü. Leicht herzustellen und sehr schmackhaft.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die chinesischen Pilze 4 Stunden in etwas Wasser einweichen lassen.
  • Die Glasnudeln in einem Topf nach Packungsanweisung zu bereiten.
  • Die Nudeln in ein Sieb geben und abtropfen lassen.
  • Das Fleisch waschen und trocknen. In Streifen schneiden.
  • Das Fleisch mit Salz, Pfeffer und Sojasauce würzen.
  • Die Karotten schrappen und in Stifte schneiden.
  • Die Frühlingszwiebeln waschen, trocknen, den Stielansatz und die welken Blätter abschneiden und in feine Ringe schneiden.
  • Öl in einem Topf erhitzen.
  • Das Fleisch darin kurz anbraten.
  • Die Karotte, Frühlingszwiebeln und Erbsen dazu geben.
  • Kurz verrühren.
  • Mit Brühe ablöschen und aufkochen lassen.
  • Alles 10 Minuten köcheln lassen.
  • Die Bambussprossen, Glasnudeln und die Pilze abtropfen lassen.
  • Mit den Sojabohnenkeimligen dazu geben.
  • 5 Minuten ziehen lassen, bis alles heiß ist.
  • Die Suppe mit Sambal Olek, Salz und Pfeffer abschmecken.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]