Schinken-Quiche

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Schinken-Quiche
Schinken-Quiche
Zutatenmenge für: 12 Stücke
Zeitbedarf: 75 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Schinken-Quiche ist ein aus der französischen Küche stammendes Gericht. Man vergleicht eine Quiche gerne mit einer Pizza, wobei der Vergleich nur insofern stimmt, dass ein Teig herzhaft belegt wird. Für eine Quiche ist im Gegensatz zu Pizza kein Hefeteig vorgeschrieben. Diese hier wird mit Blätterteig hergestellt.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Teig eine Viertelstunde, bevor man mit der Zubereitung beginnt aus dem Kühlschrank nehmen.
  • Die Frühlingszwiebeln waschen, den Wurzelansatz und die welken Blätter abschneiden und schräg in dünne Ringe schneiden.
  • Den Schinken trocken tupfen und in Streifen schneiden.
  • Milch in eine Schüssel geben.
  • Die Eier dazu geben und verquirlen.
  • Mit Salz. Pfeffer und Muskat abschmecken.
  • Den Teig auf einer Arbeitsfläche entrollen.
  • Die Quicheform damit auslegen, dass der gesamte Boden und die Ränder bedeckt sind und nichts übersteht.
  • Paniermehl auf den Teig gleichmäßig verteilen.
  • Die Zwiebeln und den Schinken auf dem Teig verteilen.
  • Die Milch auf den Teig gießen.
  • Den Käse über die Quiche reiben.
  • Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Die Quiche auf der mittleren Schiene 50 Minuten backen.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Dazu passt ein frischer Salat

Varianten[Bearbeiten]