Salzige Kratzete

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Salzige Kratzete
Salzige Kratzete
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 30 Min.
Teig ausquellen: 30 Min.
Backzeit: bis 20 Min.
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die badischen salzigen Kratzete ist eine typische Beilage zu Spargelgemüse. Optisch ähneln sie einem österreichischen Kaiserschmarren.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Ausbacken[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Eier trennen, das Eiklar mit einer Prise Salz zu Eischnee verarbeiten und kalt stellen.
  • Die Butter in einem Butterpfännchen flüssig werden lassen.

Teig[Bearbeiten]

  • In einer Schüssel Mehl mit Salz und zwei Eigelbe mit einer Küchenmaschine verrühren.
  • Nach und nach die restlichen Eidotter, die Milch und die Butter zugießen.
  • Der Teig sollte eine glatt gerührte Konsistenz bekommen (ohne kleine Klumpen).
  • Das Eiklar unterheben.
  • Wichtig: Den Teig mindestens 12 Stunde quellen lassen.

Ausbacken[Bearbeiten]

  • Das Fett in der Pfanne heiß werden lassen und den Teig in kleinen Portionen langsam in eine dünne Schicht gießen.
  • Je nach Hitze unten hellbraun backen.
  • Den Pfannkuchen auf einen großen Teller gleiten lassen.
  • Die Pfanne darüber stülpen und wenden.
  • Auch die andere Seite hellbraun backen.
  • Den Kuchen mit zwei Gabeln in kabelgerechte Fetzen zupfen (daher der Name "Kratzete").

Anmerkung[Bearbeiten]

  • Gerade bei diesem Rezept haben schon "Generationen" an darauf folgendem Sodbrennen gelitten, weil der Teig nicht genügend aufgegangen ist und weil die Backzeiten zu kurz waren.

Beilage zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Den Teig wie angegeben zu machen, aber ohne Butter und ohne geschlagenes Eiklar. Er soll in etwa die Konsistenz eines Crepes-Teiges haben.
  • Süße Kratzete