Rhabarberkuchen mit Mürbeteig

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Rhabarberkuchen mit Mürbeteig
Rhabarberkuchen mit Mürbeteig
Zutatenmenge für: 1 Springform
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 45 Minuten + Backzeit: 1 Stunde
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Der Rhabarberkuchen mit Mürbeteig ist ein leicht säuerlicher, frischer Kuchen mit einem knusprigen Teig.

Zutaten[Bearbeiten]

Belag[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Guss[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Teig wie auf der Seite Mürbeteig zubereiten.
  • Den Rhabarber schälen und in ca. 1 bis 2 cm breite Stücke schneiden.
  • Ca. 50 bis 100 g Zucker zu dem Rhabarber geben, gut durchmischen und zur Seite stellen.
  • Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
  • In einer Schüssel Mehl, Sahne (oder Joghurt), Zucker und die Eigelbe mit einem Handrührer verrühren.
  • Den Eischnee unter die Masse heben, damit ist der Guss fertig.
  • Mit dem Mürbteig Boden und Rand einer gefetteten Springform auslegen.
  • Optional: etwas Paniermehl auf den Boden streuen. Dadurch wird Flüssigkeit aufgesaugt und der Boden bleibt fester.
  • Die Flüssigkeit, die beim zuckern des Rhabarbers angefallen ist abgießen.
  • Den Rhabarber in der Springform verteilen.
  • Den Guss über dem Rhabarber geben und glatt streichen.
  • In den auf 200 °C vorgeheizten Backofen geben und ca. 1 Stunde backen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Rhabarber-Erdbeerkuchen: Etwas weniger Rhabarber nehmen und die fehlende Menge durch Erdbeeren ersetzen