Pekingsuppe

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Pekingsuppe
Pekingsuppe
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 40 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Die Pekingsuppe ist eine süß-sauer-scharfe Suppe aus China. Sie eignet sich hervorragend als Vorsuppe für ein chinesisches Menü.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Tomaten küchenfertig vorbereiten.
  • 500 mlMilliliter Wasser erhitzen, 1 ELEsslöffel (15 ml) Gemüsebrühe dazugeben und auflösen.
  • Die Hähnchenbrustfilets dazu geben und bei wenig Hitze in der Brühe gar köcheln lassen.
  • Die Hähnchenbrustfilets herausnehmen, abkühlen lassen und klein schneiden.
  • Die Möhre schrappen, den Stielansatz abschneiden und grob raspeln.
  • Die Frühlingszwiebeln waschen, trocknen, den Wurzelansatz und die welken Blätter abschneiden und in dünne Ringe schneiden.
  • Öl in einem großen Topf erhitzen.
  • Die Zwiebeln darin kurz anbraten
  • Die Möhre und die Tomaten dazugeben und mitbraten lassen.
  • Die Tomate klein machen.
  • 1 l Wasser dazu geben.
  • Den Ketchup, den Essig und den Zucker dazu geben.
  • 1 El Gemüsebrühe dazugeben und auflösen.
  • Das Fleisch in die Suppe geben und zum Kochen bringen.
  • Wer möchte, kann die Suppe mit etwas Speisestärke etwas binden.
  • Die Eier in einer Schüssel verquirlen.
  • Die Eier nach und nach in die Suppe geben und rühren.
  • Wenn die Eier gestockt sind, den Topf vom Herd nehmen.
  • Weiter rühren, bis die Eier in kleine Teile zerfallen sind.
  • Mit Chilipaste abschmecken.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]