Nusskringel

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Nusskringel
Nusskringel
Zutatenmenge für: 50 Stück
Zeitbedarf: 55 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Nusskringel sind schöne, weihnachtliche Kekse mit einem Hauch Frucht in der Mitte. Sie sind schneller gemacht, als man denkt und ungewöhnlich. So etwas hat man nicht öfter auf dem Tisch.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Butter in eine Schüssel geben.
  • Zucker dazu geben und schaumig schlagen.
  • Die Walnüsse und die Mandeln in eine Schüssel geben und vermischen.
  • Die Eier trennen.
  • 100 g der Nussmischung zu der Butter geben
  • Dazu kommen die Eigelbe, eine Prise Salz.
  • Alles verrühren.
  • Das Mehl über die Butter sieben.
  • Alles zu einem glatten Teig verkneten und Amaretto Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten! dazu geben.
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Aus dem Teig Kugeln herstellen, die etwa 2,5 cm Durchmesser haben.
  • Das Eiweiß in einer Schüssel verquirlen.
  • Die Teigkugeln in das Eiweiß geben und darin webnden, bis sie von einer Schicht Eiweß bedeckt sind.
  • Die Kugeln nun in der restlichen Nussmischung wenden, bis überall Nüsse an der Haut kleben.
  • Ein Backblech mit Backpapier auskleiden.
  • Die Kugeln auf das Backblech geben und etwas platt drücken.
  • Mit einem Kochlöffelstiel Milden in die Mitte der Kekse drücken.
  • Das Backblech in den Ofen geben und goldgelb backen. Das dauert etwas länger als 10 Minuten. Nicht zu braun werden lassen, dann schmecken sie nicht mehr.
  • Den Gelee in einem Topf erhitzen.
  • Wenn der Gelle recht flüssig geworden ist, diesen dann in die Mulden der Kekse verteilen.
  • Die Kekse abkühlen lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Man kann unzählige essbare Dekorationen verwenden. Das Auge iss mit und es schmeckt, was gefällt.