Nudeln in Mettsauce

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Nudeln in Mettsauce
Nudeln in Mettsauce
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Nudeln mit Mettsauce sind ein schnelles und einfaches Hauptgericht, das mit Spaghetti Bolognese nicht viel zu tun hat.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Zwiebel pellen und würfeln.
  • Den Knoblauch pellen und fein würfeln.
  • Die Paprikaschoten waschen, trocknen, den Stielansatz herausschneiden, die Schote vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden und in Würfel schneiden.
  • Die Zucchini waschen, trocknen, den Stielansatz abschneiden, halbieren und in Scheiben schneiden.
  • Den Majoran waschen und trocknen.
  • Die Blätter des Majorans von dem Zweig zupfen und hacken. Ein paar Blätter zur Dekoration zurückbehalten.
  • Die Nudeln nach Packungsanweisung „al Dentekochen (viel Wasser, reichlich Salz, kein Öl im Kochwasser, nicht abschrecken).
  • Öl in einer Pfanne bis zum Rauchpunkt erhitzen.
  • Das Mett darin anbraten. In kleine Stücke teilen, aber nicht kümelig werden lassen.
  • Wenn das Mett gut angebraten ist, die Zwiebel, den Knoblauch, die Paprika und die Zucchini dazu geben und mit braten lassen.
  • Mit Salz, Pfeffer, Curry und Majoran abschmecken.
  • Die Tomaten und die Brühe dazu geben.
  • Aufkochen lassen.
  • Etwas (5 Minuten) einkochen lassen.
  • Sahne hinzugeben.
  • Die Sauce unter die Nudeln heben.
  • Die Nudeln auf vier tiefen Tellern anrichten.
  • Mit Majoran dekorieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Es muss nicht immer Majoran sein.