Nasi Goreng aus Singapur

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Nasi Goreng aus Singapur
Nasi Goreng aus Singapur
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Reis: 20 Minuten + Zubereitung: 15 Minuten + Kochzeit: 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Das Nasi Goreng aus Singapur ist ein singapurisches Reisgericht, wobei Nasi Reis bedeutet und goreng gebraten bedeutet. Dieses Rezept hat eine gewisse Ähnlichkeit mit dem aus Indonesischen. Mehr über Singapur unter dem Link Singapur beim Wikivoyage.

Zutaten[Bearbeiten]

Gericht[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Gericht[Bearbeiten]

  • Am besten den Reis am Vortag kochen und gut abtropfen lassen.
  • Den Lauch waschen, trocken schütteln, halbieren und fein schneiden.
  • Die Scampi vorbereiten und längs halbieren.
  • Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer schälen und in Scheibchen schneiden.
  • Bleichsellerie mit einem Sparschäler schälen, beide Enden entfernen und in Scheibchen schneiden.
  • Knoblauch, Zwiebeln, Ingwer, Trassie in Öl anbraten und leicht braun werden lassen.
  • Scampi, Lauch, Sellerie und Sambal zufügen.
  • Den gekochten Reis mit der Sojasauce zufügen und gut durchrühren.
  • Den Reis ca. 10 Minuten leicht braten lassen und öfters umrühren.
  • Mit der Brühe ablöschen und ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Abschmecken und eventuell nachwürzen.

Garnitur[Bearbeiten]

  • Die Gurke schälen, beide Enden entfernen und in Scheiben schneiden.
  • Ein Eieromelett aus 4 Eiern zubereiten, aufrollen und in Streifen schneiden.
  • Die Chips in Fett ausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]