Mohnstriezel

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Mohnstriezel
Mohnstriezel
Zutatenmenge für: 12 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 30 Minuten + Gehzeit Teig: 30 Minuten + Backzeit: ca. 35 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Die Großmutter des Autors buk diesen Mohnstriezel jedes Jahr zu Weihnachten. Obwohl sie aus dem Rheinland stammte, hatte sie - sehr zur Freude ihrer Familie - dieses schlesische Rezept in ihr Repertoire aufgenommen. Der Striezel schmeckt jedoch auch außerhalb der Weihnachtszeit hervorragend!

Zutaten[Bearbeiten]

für den Teig[Bearbeiten]

für die Füllung[Bearbeiten]

nach dem Backen[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Alle trockenen Zutaten von "Mehl" bis "gemahlene Mandeln" aus der Zutatenliste gut untereinander rühren. Ca. die Hälfte der Milch erhitzen und die Butter darin schmelzen. Dann die restliche Milch zugeben, so dass das Ergebnis ungefähr handwarm ist. Unter die trockenen Zutaten rühren und das Ei zugeben. Alles mehrere Minuten gut durchkneten und an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sich sichtbar vergrößert hat.

In der Zwischenzeit die Marzipanrohmasse mit dem Eiweiß verkneten und anschließend das Mohnback unterrühren. Den Teig zu einem Rechteck von mindestens 30 x 40 cm ausrollen und die Mohnmasse gleichmäßig darauf verstreichen. Von den beiden längeren Seiten her zur Mitte hin einrollen. Striezel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, dabei gerne auch ein wenig krümmen.

Backofen auf 220 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen, derzeit den Striezel an einem warmen Ort nochmals gehen lassen. Bei 220 °C ca. 10 Minuten backen, dann herunterschalten auf 200 °C und ca. 25 Minuten weiterbacken. Der Striezel ist fertig, wenn er eine goldbraune Farbe angenommen hat. Aus dem Ofen nehmen und zum Auskühlen auf ein Rost legen.

Die Aprikosenmarmelade aufkochen und mit einem Backpinsel auf dem noch warmen Striezel verstreichen. Mandelblättchen in einer Pfanne anrösten bis sie zu bräunen beginnen und auf dem Striezel verteilen. Den Striezel zum Abschluss mit Puderzucker bestäuben.

Tipp[Bearbeiten]

  • Zur Herstellung eines Hefeteigs siehe einen Hefeteig herstellen.
  • Das Gehen des Hefeteigs kann stark beschleunigt werden, indem man die Schüssel mit dem Teig in das mit warmem Wasser gefüllte Spülbecken stellt. Dazu ist sie am besten mit einem Deckel verschlossen. Damit sie nicht nur an der Oberfläche schwimmt, sollte man sie zusätzlich beschweren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]