Hudson Bay Rum

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Hudson Bay Rum
Hudson Bay Rum
Zutatenmenge für: 1 Flasche
Zeitbedarf: 10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja
Schwierigkeitsgrad: leicht

Der Hudson Bay Rum ist ein Traditionelles Trappergetränk

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Rum in die Flasche geben, den Ahornsirup und die Zimtstange dazu.
  • Die halbe Vanilleschote wird vorher noch angeschnitten.
  • Wer will, kann noch etwas Zucker kandieren lassen und hinzugeben um eine dunklere Farbe zu erzielen. (Erhöht auch die Kopfschmerzen.)
  • Das Ganze dann gut verschließen und 6 Wochen dunkel und kühl (nicht kalt) lagern.
  • Je länger es lagert, umso weicher der Geschmack.
  • Gelegentlich leicht schwenken.

Varianten[Bearbeiten]

  • Man kann auch noch Cola hinzufügen, dabei ist wichtig, dass die Flasche ruhig gelagert wird.

Trappersprit[Bearbeiten]

6 x 0,7 l Rum (am besten eignet sich dafür der Asmussen) 0,9 l Ahornsirup 2,4 l Wasser

Wasser mit Sirup Kochen, bis es gut vermischt ist. Vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen. Rum in die noch warme Flüssigkeit geben und rühren, noch warm abfüllen und kalt stellen. Das ist die verträglichste Variante.

Eine andere Variante:[Bearbeiten]

Entstehung des Rezeptes[Bearbeiten]

Der Rum, den auch die Hudson Bay Company vertrieb, war für den Geschmack der Trapper in der Regel zu stark. Daher wurde er von ihnen mit etwas Ahornsirup "verdünnt" und trinkbarer gemacht. Zuckerahornbäume gab und gibt es im Norden der USA und Kanada noch ausreichend. Gelagert wurde das Ganze dann in Hickory-Fäßchen für den rauen Winter. Bei der größten Kälte hatten diese harten Männer des Nordens immer einen wärmenden Trank. Da Hickory-Holz ein leichtes Zimt-Vanille Aroma besitzt, wird - bei uns sind Hickory-Holzfäßchen nicht erhältlich - etwas Zimt und Vanille beim Ansetzen dazugegeben.