Groaty pudding

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Groaty pudding
Groaty pudding
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 3–16 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Groaty Pudding (auch als Groaty Dick bekannt) ist ein traditionelles Gericht der englischen Küche. Das Gericht stammt aus dem Black Country, dem Bergbaugebiet nördlich und westlich von Birmingham, und besteht aus Grütze, Rindfleisch, Porree, Zwiebeln und Rinderbrühe, die zusammen bei etwa 150 °C für bis zu 16 Stunden gebacken werden. Im Black Country ist es üblich, Groaty Pudding in der Guy-Fawkes-Nacht (5.11.) zu essen.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Backpfen auf 180 °C vorheizen.
  • Den Porree waschen, trocken schlagen, putzen und in Ringe schneiden.
  • Die Zwiebeln pellen und in Ringe schneiden.
  • Das Fleisch abwaschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Dann das Fleisch mit der Grütze, dem Porree, den Zwiebeln und dem Lorbeerblatt in eine Terrine geben.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken:
  • Dann so viel kochendes Wasser zufügen, dass alle Zutaten damit bedeckt sinf.
  • Die Terrine mit einem Deckel abdecken.
  • Dann im vorgeheizten Ofen über bei 180 mindestens 3 Stunden backen (wenn möglich, länger!).
  • Heiß servieren mit reichlich knusprigem Brot.

Beilagen[Bearbeiten]

  • knuspriges Brot

Varianten[Bearbeiten]

  • ..