Focaccia mit Oliven und Rosmarin

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Focaccia mit Oliven und Rosmarin
Focaccia mit Oliven und Rosmarin
Zutatenmenge für: 2 Focacce
Zeitbedarf: 312 Stunden über Nacht
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Focaccia mit Oliven und Rosmarin ist eine würzige Variante der beliebten italienischen Speise, auch wenn dieses Rezept ursprünglich aus einem australischen Backbuch stammt.

Zutaten[Bearbeiten]

Vorteig[Bearbeiten]

Hauptteig[Bearbeiten]

Belag[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorteig[Bearbeiten]

  • Alles vermischen und gut durchkneten, bis ein elastischer, glatter Teig entstanden ist.
  • Eine Stunde bei Raumtemperatur anspringen lassen.
  • Und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Hauptteig[Bearbeiten]

  • Mehl, Hefe und Wasser in eine Schüssel geben, mit einem Löffel gut durchmischen und zehn Minuten zur Autolyse stehen lassen.
  • Öl, Milch und Salz dazugeben und zehn Minuten lang kräftig kneten. Dann zehn Minuten ruhen lassen.
  • Den Vorteig dazugeben und weitere 10 Minuten kneten.
  • 112 Stunden abgedeckt in einer Plastikschüssel ruhen lassen.
  • Nach 30 und 60 Minuten falten (s. u.):
    • Dazu den Teig auf einer bemehlten Oberfläche länglich auf etwa 212 cm Dicke ausziehen
    • Das obere Ende zu einem Drittel nach unten und dann das untere Drittel nach oben falten. (Wie einen Brief.)
    • Eventuell den Teig um 90° drehen und wiederholen.
    • Den Teig mit der oberen Seite nach unten wieder in die Schüssel legen.
  • Den Teig halbieren und in 2 Brote mit etwa 25×5×2 cm Kantenlänge formen.
  • Die Teigstücke auf Backpapier und Backblech legen und mit den Fingern Einbuchtungen über die gesamte Oberfläche drücken. Der Teig kann etwas kleben, bei Problemen den Finger einfach mit Olivenöl benetzen.
  • 15 Minuten an einem warmen Platz ruhen lassen.
  • Mit 20 ml Olivenöl bestreichen und mit Oliven und dem Rosmarin bestreuen.
  • Etwas grob gemahlenen Pfeffer darüber geben.
  • Weitere 15–20 Minuten warm gestellt gehen lassen.
  • Bei 180 °C für 25–30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Für einen herzhafteren Geschmack und längere Haltbarkeit ersetzt man 200 g Mehl des Hauptteiges durch Vollkornmehl.

Tipps[Bearbeiten]

  • Falls die Küche sehr warm ist, muss die Hefemenge evtl. auf zehn Gramm reduziert werden.