Dorade in Knoblauchkruste

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Dorade in Knoblauchkruste
Dorade in Knoblauchkruste
Zutatenmenge für: 2 Personen
Zeitbedarf: 1 Stunde
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Die Dorade in Knoblauchkruste wird in der Pfanne oder im Backofen zubereitet.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Goldbrassen unter fließendem Wasser entschuppen und durch den Bauch ausnehmen.
  • Mit einem Tuch trocken tupfen. Die Fische innen und außen zuerst mit Zitronensaft beträufeln und danach salzen.
  • Die Knoblauchzehen gemeinsam mit einigen Zweigen Petersilie fein hacken und mit 2–3 ELEsslöffel (15 ml) Olivenöl zu einem Pesto verrühren.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Bauchhöhle der Fische mit einem Teil des Pestos ausstreichen und je ein Lorbeerblatt und einen Rosmarinzweig hineinlegen.
  • Mit Pfeffer würzen und kurz kaltstellen.
  • Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen und den Backofen auf 220 °C vorheizen.
  • Die Pfanne sollte etwa 1 cm mit Öl bedeckt sein.
  • Die Doraden rasch in Mehl wenden und im heißen Öl ca 1–2 Minuten auf jeder Seite knusprig anbraten.
  • Vorsicht: Das Öl muss sehr heiß sein, ansonsten zerfällt der Fisch.
  • Danach die Fische aus der Pfanne nehmen und auf ein Backblech legen.
  • Die Doraden beidseitig mit dem Rest des Pestos anstreichen und im Backrohr für einige Minuten fertigbacken.
  • Die Doraden am besten auf ovalen, vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Mit Zitrone und Petersilie garnieren und sofort servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Alternativ kann statt der Doraden auch ein Wolfsbarsch entsprechender Größe verwendet werden. Wolfsbarsch ist ein der Dorade gastronomisch ähnlicher Fisch, ebenso wie die Meerbarbe oder die Lachsforelle.