Dinkelspätzle mit Dinkel- und Weizenmehl

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Dinkelspätzle mit Dinkel- und Weizenmehl
Dinkelspätzle mit Dinkel- und Weizenmehl
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung der Spätzle: 45 Minuten + Zubereitung: 15 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Dinkelspätzle, ist ein Nationalgericht der Schwaben. Durch das Dinkelmehl bekommen die Spätzle einen nussartigen Geschmack.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Mehl in eine Schüssel geben, Grieß, eine Prise Muskatnuss dazugeben und salzen.
  • Alles gründlich miteinander vermengen.
  • Die Eigelb oder Eier dazugeben, eines für eines unter den Teig mengen.
  • Den Teig solange schlagen, bis er Blasen wirft.
  • Klumpen sollten nicht sichtbar sein.
  • Der Teig darf weder zu dünn noch zu dick werden!
  • Den Teig abschmecken.
  • Den Teig eine halbe Stunde stehen lassen und nochmals gehörig durchschlagen.
  • Das Wasser mit Salz aufkochen lassen und mit der Kartoffelpresse den Teig in das gesalzene, kochende Wasser drücken.
  • Sobald die Spätzle oben schwimmen, diese herausnehmen.
  • Abtropfen lassen und unter fließendem, heißem Wasser kurz abspülen.
  • Gut abtropfen lassen und warmhalten.
  • Sofort servieren.

Beilage zu[Bearbeiten]

  • fast allen Gerichten mit viel Sauce

Varianten[Bearbeiten]

  • Spätzle können auch in einer Pfanne mit Butter durch geschwenkt oder mit einer Schmelze serviert werden.