Dinkel-Zwiebelbrot

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Dinkel-Zwiebelbrot
Dinkel-Zwiebelbrot
Zutatenmenge für: 1 Kastenbrot
Zeitbedarf: 60 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Selber Brot zu backen, ist eine tolle Sache. Es schmeckt individueller, es ist günstiger, man trainiert seine Unterarme, man weiß, was im Brot ist und weil es so einfach ist, kann man viel ausprobieren und neue Brote erfinden.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Hefe mit dem Zucker in der lauwarmen Milch oder Wasser auflösen.
  • Die Zwiebel je nach Geschmack würfeln (lieber etwas gröber).
  • Das Dinkelvollkornmehl mit dem Salz und der Zwiebel vermengen.
  • Das Öl und die Hefe-Milch-Mischung dazu geben und alles gut verkneten.
  • Der Teig ist fertig, wenn er eine glatte Oberfläche besitzt und nicht mehr an der Schüssel und den Händen klebt. Falls nötig Flüssigkeit oder Mehl hinzugeben. Dabei lieber von klebrig-flüssig nach unklebrig-trocken arbeiten.
  • Den Brotkasten mit der Butter ausfetten und den Teig hineinlegen und mit einem Tuch bedecken.
  • Für 30 bis 60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Den Backofen auf 200 °C Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Das Brot für 30 bis 40 min im Backofen ausbacken lassen. Das Brot ist fertig, wenn beim Klopfen auf die Kruste ein dumpfes, hohles Geräusch zu hören ist.
  • Das Brot ordentlich auskühen lassen, damit es beim Aufschneiden nicht zerfällt.

Beilagen[Bearbeiten]

Als Beilage ideal für[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Eine Schüssel Wasser im Backofen macht sich immer gut.
  • Das Brot direkt nach dem Backen mit Wasser bestreichen.
  • Die eingefettete Kastenform mit Körnern auskleiden.
  • Zusätzlich Oliven im Teig machen das Brot zu einer vollwertigen Mahlzeig.