Churer Fleischtorte

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Churer Fleischtorte
Churer Fleischtorte
Zutatenmenge für: 8 Portionen
Zeitbedarf: 40 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Nach Chur, der Hauptstadt des Schweizer Kantons Graubünden, wurde diese pikante Fleischtorte benannt. Sie wird mit Weißwein, am besten aus der Schweiz, als Abendessen oder Gäste-Imbiß gereicht.

Zutaten[Bearbeiten]

Für den Teig[Bearbeiten]

Für die Füllung[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben. Mit dem Knethaken des Handrührgerätes schnell zu einem glatten Teig verarbeiten. Zugedeckt 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  • Brötchen in Würfel schneiden, mit heißer Milch übergießen und weichen lassen.
  • Zwiebeln schälen, fein würfeln. Den Speck auch in kleine Würfel schneiden. In einer Pfanne auslassen. Zwiebelwürfel zufügen und glasig braten. Dann mit dem Hackfleisch und dem ausgedrückten Brötchen in eine Schüssel geben. Sahne zugeben und alles gut mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat pikant würzen.
  • Springform mit zwei Drittel des Teigs auslegen. Dabei einen 3 cm hohen Rand arbeiten. Füllung auf den Tortenboden geben und glattstreichen. Aus dem restlichen Teig in Springformgröße eine runde Platte ausrollen. Auf die Füllung legen und gut andrücken. Mit verquirltem Ei bestreichen und in den auf 240 Grad vorgeheizten Ofen auf die mittlere Schiene schieben und ca. 1 Stunde backen.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Weißwein, am besten aus der Schweiz
  • Mit einem leichten Salat wird aus dem Imbiss eine einfache Mahlzeit.

Resteverwertung[Bearbeiten]

Falls mal etwas übrig bleibt, die Churer Fleischtorte schmeckt auch kalt sehr gut. Einfach in den Kühlschrank stellen und am nächsten oder übernächsten Tag genießen.