Besoffener Kapuziner

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Besoffener Kapuziner
Besoffener Kapuziner
Zutatenmenge für: 12 Personen
Zeitbedarf: 50 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Der Besoffene Kapuziner ist eine Haselnusskuchen, der in einen Gewürzwein getaucht wird. Der Name Kapuziner stammt von der Farbe des Kuchens, die der Farbe der Kutte der Kapuziner-Mönche ähnelt.

Zutaten[Bearbeiten]

Für den Kuchen[Bearbeiten]
Für den Gewürzwein[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Der Kuchen[Bearbeiten]
  • Die Eier in eine Schüssel schlagen.
  • Zucker, Salz und Wasser dazu geben und verrühren.
  • Das Mehl nach und nach dazu geben und vermischen.
  • Die Nüsse zu dem Teig geben und unterrühren.
  • Die Gugelhupfförmchen einfetten und bemehlen.
  • Den Teig in die Förmchen geben.
  • Den Backofen auf 165 °C vorheizen.
  • Die Förmchen etwa 35 Minuten backen.
  • Den Kuchen stürzen.
  • Mit dem Gewürzwein beträufeln.
  • Die Sahne steif schlagen.
  • Auf fen Kuchen geben.
Der Gewürzwein[Bearbeiten]
  • Wein in einem Topf erhitzen.
  • Zucker und Salz einrühren, Orangensaft dazu geben.
  • Mit Zitronensaft abschmecken.
  • Aufkochen lassen.
  • Vom Herd nehmen und den Rum dazu geben.
  • Noch einmal umrühren.

Beilagen[Bearbeiten]

  • ...

Varianten[Bearbeiten]

  • Einen großen Kuchen nach dem gleichen Rezept nennt man durstige Nonne.