Baskischer Kohleintopf

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Baskischer Kohleintopf
Baskischer Kohleintopf
Zutatenmenge für: 6 Personen
Zeitbedarf: Bohnen: über Nacht + Zubereitung: 30 Minuten + Kochzeit: 3 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Baskischer Kohleintopf (frz. Garbure basque) ist ein kräftiger Eintopf aus dem französischen Baskenland. Dieses Rezept wurde erstmals 1768 in der Literatur erwähnt von einer gewissen Frau Montansier aus Bayonne, die diesen Eintopf im königlichen Theater zu Versailles servierte.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die weißen Bohnen in einer Schüssel über Nacht in Wasser einweichen.
  • Am nächsten Tag die Bohnen in einem Sieb abseihen.
  • Die äußeren Blätter des Kohls mit dem Strunk entfernen und den Rest in Streifen schneiden.
  • Die Zwiebeln, den Knoblauch pellen und klein würfeln.
  • In einem Topf das Fett erhitzen, die Zwiebeln darin anbraten, schließlich das restliche Gemüse zugeben und gut umrühren.
  • Den Inhalt des Topfs mit Wasser bedecken und die Gewürze zugeben (vorsichtig salzen und wenig Cayenne oder Piment d'Espelette zugeben).
  • Die Suppe drei Stunden sanft köcheln lassen.
  • Den Eintopf pikant mit Cayenne oder Piment d'Espelette abschmecken und servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]