Apfelkuchen aus Rührteig

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Apfelkuchen aus Rührteig
Apfelkuchen aus Rührteig
Zutatenmenge für: 12 Stück
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Apfelkuchen aus Rührteig (versunkener Apfelkuchen oder sehr feiner Apfelkuchen). Für Apfelkuchen sollten vorwiegend säuerliche Apfelsorten wie Boskoop verwendet werden, die je nach Rezept in Viertel geschnitten und fächerförmig eingeschnitten, in Spalten geschnitten oder geraspelt werden. Häufig werden neben den Äpfeln noch weitere Zutaten wie Nüsse oder Rosinen hinzugefügt, gerne werden auch Streusel über den Kuchen gegeben.

Zutaten[Bearbeiten]

Rührteig[Bearbeiten]

Belag[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Rührteig[Bearbeiten]

  • Butter schaumig rühren.
  • Eier, Zucker und Vanillezucker nach und nach unter Rühren zugeben.
  • Mehl abwechselnd mit etwas Milch unter Rühren zugeben.

Fertigstellen[Bearbeiten]

  • Den Teig in eine gefettete Springform einfüllen.
  • Äpfel schälen, vierteln und mehrmals kreuz und quer einritzen.
  • Apfelschnitze in Kreisen von außen nach innen auf den Teig legen und leicht eindrücken, derart, dass das eingeritzte Muster zu sehen ist.
  • Kuchen 30 bis 40 Minuten bei 175 °C bis 200 °C backen.
  • Abkühlen lassen, aus Form befreien und mit Puderzucker bestreuen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • An Stelle von Äpfeln anderes Obst nehmen (beispielsweise eignen sich Pflaumen oder Kirschen besonders).
  • Die Äpfel nur längs einritzen.
  • Statt den Kuchen mit Puderzucker zu bestreuen, kann man auch Kuvertüre verwenden.
  • Weitere.
  • Weitere leckere Rezepte rund um.