Ćufte in Paprikasauce

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Ćufte in Paprikasauce
Ćufte in Paprikasauce
Zutatenmenge für: 4 Portionen
Zeitbedarf: 1–1 1/2 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Ćufte in Paprikasauce (Ћуфте, Aussprache: Tshufte) ist ein klassisches Gericht der serbischen Küche. Es handelt sich hierbei um sanft geschmorte Hackfleischbällchen in einer würzigen Paprika-Tomatensauce. Es ist gut bekömmlich und äußerst sättigend.

Zutaten[Bearbeiten]

Für die Bällchen[Bearbeiten]

Für die Sauce[Bearbeiten]

Küchengeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Zuerst die Bällchen vorbereiten[Bearbeiten]

Achtung! Bitte zuerst gründlich die Hände waschen!

  • Das Hackfleisch in die Schüssel geben.
  • Die Zwiebel schälen und auf der Küchenreibe fein reiben, es muss ein Mus entstehen.
  • Den Knoblauch zerdrücken.
  • Die Petersilie hacken.
  • Das Brot in 50 mlMilliliter Milch einweichen.
  • Das Ei auf das Hackfleisch schlagen.
  • Das Brot ausdrücken und ebenfalls auf das Hack geben. Ebenso die Semmelbrösel.
  • Die vermuste Zwiebel hinzugeben, den Knoblauch, das Paprikapulver, pfeffern, salzen.
  • Alles mit den Händen vermischen und etwa 10 Min. kneten, eine gleichmäßige Masse herstellen.
  • Anschließend etwas von der Mischung in die Kuhle der Handinnenfläche geben und mit leicht rollenden Bewegungen beider gegeneinander arbeitender Hände kleine Kugeln formen. Ungefähr 3–4 cm im Durchmesser.
  • So weiter verfahren, bis das Hack vollständig zu Kugeln geformt wurde.
  • Die Pfanne erhitzen auf mittlere Temperatur, das Öl hineingeben und die Hackbällchen sanft anbraten von allen Seiten. Dabei darauf achten, dass die Temperatur nie zu hoch wird, es sollte nur leicht vor sich hin schmoren.
  • Die Ćufte von allen Seiten schön anbräunen.
  • Wenn sich bereits bereits Bratensaft sammelt, die Bällchen herausnehmen und warm stellen.
  • Den Bratensaft in der Pfanne belassen.
  • Den Herd ausstellen.

Die Sauce[Bearbeiten]

  • Die Paprikaschoten teilen, den Stiel entfernen, ebenso die Kerne und die weißen Innenhäutchen.
  • Die Zwiebel in Würfel schneiden, den Knoblauch pressen
  • Die Tomaten häuten: Tomaten küchenfertig vorbereiten, danach hacken.
  • Die Pfanne mit dem Bratensaft wieder erhitzen und die Zwiebel glasig anbraten, den Zucker hinzugeben und etwas karamellisieren.
  • Die Paprika hinzugeben, ebenso die gehackten Tomaten.
  • Kurz schwenken und mit zwei Dritteln der Gemüsebrühe ablöschen.
  • In etwas Gemüsebrühe das Mehl auflösen, mit dem Schneebesen schlagen und in die Pfanne gießen.
  • Alles gut umrühren, pfeffern und salzen.
  • Die Temperatur reduzieren, es sollte nur noch leicht simmern.
  • Die Bällchen wieder hineinlegen und fertig garen. Immer wieder kontrollieren, ob die Sauce genug Flüssigkeit besitzt und nicht anbrennt.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Es eignet sich hervorragend Langkornreis hierzu, er sollte schön luftig sein, damit er die Sauce gut aufnimmt.
  • Ein Glas kräftiger Rotwein schmeckt sehr gut hierzu. Am besten ein Vranac aus Montenegro.

Varianten[Bearbeiten]