Zutat:Selles-sur-Cher

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Selles-sur-Cher
Selles-sur-Cher
100 g Selles-sur-Cher: enthalten:
Brennwert: 1182 kj / 282 kcal
Fett: 23 g
Kohlenhydrate: 1,3 g
Eiweiß: 18 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Der Selles-sur-Cher ist ein französischer Weichkäse aus roher oder pasteurisierter Ziegenmilch, der in einer Käserei des Picandou hergestellt wird. Er hat 45 % Fett i. Tr. und stammt aus Berry, das ist die südliche Region der Île-de-France, was wiederum die Gegend um Paris ist. Seinen Namen hat er von der gleichnamigen Stadt am Cher. Er hat das geschützte, französische Herkunftssiegel Appellation d'origine contrôlée (AOC).

Der Selles-sur-Cher wird in kleinen, runden und unregelmäßigen Laiben hergestellt. Er hat eine mit weißem Edelschimmel überzogene Rinde. Sein Teig ist hellgelb. Er ist leicht säuerlich und etwas salzig. Dabei ist er mild und leicht nussig und kann seine Herkunft aus der Ziegenmilch nicht verleugnen. Er reift zwischen 10 Tagen und 12 Wochen. Natürlich wird der ältere Käse würziger als der junge. Mit dem Alter legt er auch seine Säuerlichkeit ab.

Der Selles-sur-Cher ist ein hervorragender Dessertkäse. Er schmeckt am besten zu frischen Weißbrot oder Baguette. Er passt auch auf die Käseplatte.

Siehe auch[Bearbeiten]