Zutat:Dickmilch

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Dickmilch
Dickmilch
100 ml Sauermilch (3,5% Fett) enthalten:
Brennwert: 268 kJ / 64 kcal
Fett: 3,5 g
Kohlenhydrate: 3,9 g
Eiweiß: 3,3 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: 13 mg
Ballaststoffe: 0,0 g
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Dickmilch (Sauermilch, Stockmilch) ist ein Getränk aus Kuhmilch.

Herstellung[Bearbeiten]

Sauermilch wird - im Gegensatz zu Buttermilch - aus vollwertiger pasteurisierter - einst aus ungekochter - Kuhmilch gewonnen. Bakterielle Milchsäurebildung aus dem Milchzucker bewirkt das Ausfällen des Caseins, was die Milch dickflüssiger macht. Während in früheren Zeiten die Milch oft spontan säuerte - es gab im Kuhstall ausreichend Milchsäurebakterien -, halten die Molkereien heute ausgewählte Bakterienstämme für Joghurt, Kefir, Dickmilch usw. bereit, die jedem Produkt einen spezifischen Geschmack verleihen. Milchsäure ist auch gesund, denn sie kann die Bakterienflora im Darm unterstützen und vermutlich auch die Immunabwehr.

Verwendung[Bearbeiten]

Dickmilch dient als Getränk und zur Zubereitung von Speisequark und Sauermilchkäse. Während vor einigen Jahrzehnten aromatisierte oder mit Früchten versetzte Dickmilch noch recht beliebt war, hat sie heute ob ihres Fettgehaltes von bis zu 10 % an Bedeutung wegen des gestiegenen Schlankheitsbewusstseins der Verbraucher verloren.

Ein typisch norddeutsches Gericht ist Dickmilch mit Zucker und hineingebröseltem Schwarzbrot.

Siehe auch[Bearbeiten]

Die Zutaten: