Zutat:Carré de l'Est

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Carré de l'Est
Carré de l'Est
100 g: enthalten:
Brennwert: 1367 kj / 321 kcal
Fett: 27 g
Kohlenhydrate: 0,5 g
Eiweiß: 20,5 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Der Carré de l’Est ist ein französischer Weichkäse mit 45 % Fett i. Tr. Er stammt aus Lothringen und wird aus pasteurisierter Rohmilch der Kuh hergestellt. Wenn der Käse noch jung ist, ist er im Geschmack leicht säuerlich. Je mehr er reift, gewinnt er an Aroma. Er wird mit Rotschmiere veredelt. Seinen Namen hat er von seiner quadratischen Form. „Carré“ heißt soviel wie Quadrat.

Der Carré de l’Est reift von innen nach außen. Er bekommt seine Edelschimmelkulturen entweder direkt in die Milch gegeben, oder aber man besprüht den Käse, wenn er schon zu einem Quadrat geformt ist. So bildet sich während der Reifung der weiße Edelschimmel.

Wie es sich für einen Weichkäse gehört, schmeckt er am besten auf frischen Brot, am besten auf Weißbrot oder Baguette. Auch passt er auf die französische Käseplatte. Nicht zuletzt lassen sich Speisen mit diesem Käse auch überbacken. Optimale Verzehrmonate sind von Mai bis August nach eine fünfmonatigen Reifezeit.

Siehe auch[Bearbeiten]