Kategorie:Rotschmierkäsesorten

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Rotschmierkäse
Limburger

In der Kategorie Rotschmierkäsesorten beschreibt die verschiedenen Käsesorten, Rezepte, die diese Sorten als wesentliche Zutat beinhalten, findet man in der Kategorie Rotschmierkäse.

Ein Rotschmierkäse oder auch Rotschimmelkäse wird während der Herstellung und Reifung regelmäßig mit verschiedenen Substanzen wie Salzlake, Gewürzauszügen, Wein, Bier, Cidre oder anderem Alkohol unter Beteiligung eines Bakteriums (Brevibacterium linens) besprüht, gewaschen oder beschmiert, um die Oberfläche des Käses mit diesen Bakterien zu besiedeln. Dies bildet an der Käseoberfläche eine orange-rötliche, leicht schmierig-krümelige Rinde und sorgt gleichzeitig für die Entwicklung eines ausgeprägt würzigen Aromas. Die Rinde wird bei Hart- und Schnittkäsesorten meist nicht mitgemessen.

Käse mit Rotschmiere

Die Rotschmiere entsteht, indem man die Rinde des Käses mit verschiedenen Dingen einreibt, so dass eben diese Rotschmierebakterien entstehen. Die Rotschmiere ist also nur auf der Rinde vorhanden, sie dringt kaum ins Innere des Käses. Dadurch bekommt die Rinde diese bekannte Färbung. Aber auch der ganze Käse bekommt seinen eigentümlichen Geschmack, der so unverwechselbar ist.

Gesundheitshinweis[Bearbeiten]

Warnung-CTH.jpg


Da Rotschmierkäse Listerien (eine Bakterienart) enthalten können, wird vom Verzehr während einer Schwangerschaft abgeraten.

Rotschmierkäse[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]