Bier:Läutern

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Läutern ist ein ganz spezieller Teil der Bierherstellung. Wenn die Maische hergestellt ist, dann wird das Malz von der Würze getrennt. Die Würze wird in einen so genannten Läuterbottich umgefüllt, wo sich alle festen Bestandteile absetzen können. Diese Feststoffe, die sich am Boden des Läuterbottichs absetzen, nennt man Treber. Wer früher einmal in der Nähe einer Brauerei gewohnt hat, dem wird der Trebergeruch sicher noch im Kopf sein. Er wurde als Dünger für die Landwirtschaft abgefahren und hat einen ganz eigenen Geruch.

Siehe auch:[Bearbeiten]