Zutat Diskussion:Olivenöl

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Zwei Anmerkungen: Erstens hat die Farbe des Olivenöls meines Wissens nichts mit der Qualität zu tun. Es gibt in allen Farbabstufungen sehr hochwertiges Öl, aber leider auch sehr minderwertiges. Zweitens sind „gesättigte Fettsäuren“ keine Dickmacher. Diese wirken sich zwar tendenziell ungünstig auf den Cholesterinspiegel aus, es wird aber empfohlen die drei Fettsäuretypen jeweils zu einem Drittel vom Fettanteil der Nahrung zu sich zu nehmen. Das Problem ist meist eher, dass der Fettanteil der Nahrung insgesamt viel zu hoch ist und dabei noch die gesättigten Fettsäuren dominieren. Wer aber täglich 150 g „gesundes“ Fett zu sich nimmt, wird sicherlich auch nicht abnehmen... Gruß --Andreas 08:25, 28. Jun. 2007 (CEST)

Ich stimme dir zu, dass die Farbe nicht unbedingt etwas mit der Qualität zu tun hat, es ist lediglich ein kleines Indiz, das raffiniertes Olivenöl in der Regel gelb ist. Und es ist auch deshalb ein Indiz, da die Hersteller von Supermarktölen ihr "extra vergine" Öle in grüne Flaschen füllen. Ich habe heute mal beim Real geschaut und nur grüne Flaschen gefunden. "Gute" Olivenöle variieren in der Farbe doch schon enorm. Da kommt es auf die Philosophie des Bauern an, der das Öl presst. Und hier gibt es so viele Rezepte, wie es Bauern gibt. Wer die Möglichkeit hat, sollte mal diese Öle probieren.
Auch beim zweiten Teil stimme ich dir zu, nur ist es viel einfacher (ohne es groß zu merken) gesättigte Fettsäuren zu sich zu nehmen (die meisten tierischen Produkte enthalten viele gesättigte Fettsäuren), als ungesättigte. So ist es ratsam einen Ausgleich zu schaffen. Deshalb habe ich den Sachverhalt vereinfacht. --Maik 18:12, 28. Jun. 2007 (CEST)

Abenteuer Olivenöl[Bearbeiten]

Spätestens wenn in dem Artikel von erster, zweiter etc. Pressung geschrieben wird, ist es klar, daß der Autor hier nicht recherchiert hat. Leider ist also auch dieses hier eine Plattform, wo zum Thema Olivenöl Unwissen als Wissen verbreitet wird. Fall wirklich jemand daran interessiert ist, sich seriöses Wissen anzueignen, empfehle ich, die Zeitschrift Merum - Dossier Olivenöl zu lesen. Ich kann euch jedenfalls eins garantieren: weder bei Real, noch in einem anderen Supermarkt oder gar Discounter werdet ihr ein echtes Extra Natives Olivenöl bekommen. Egal was auf der Flasche steht, oder welche Farbe diese hat. Und eine Flasche Bertolli abzubilden, ist ungefähr so, als würde man über die hohe Kunst des Kochens schreiben und das mit dem Foto eines Matsch-Burgers von McDoof ilustrieren.

Das hier ist in Wiki. Wenn du Fehler findest darfst du das korrigieren und dein Wissen auch beitragen. Wer nur meckern möchte sollte lieber zu chefkoch.de gehen. -- Daniel 20:44, 5. Feb. 2008 (CET)
Das sehe ich genauso. Da die Kritik von der Sache her aber berechtigt war, habe ich ein paar Änderungen gemacht und einen Link auf dieses Dossier eingefügt. --Andreas 10:34, 7. Feb. 2008 (CET)


Wiederholung Preisfrage[Bearbeiten]

Ich finde dass der Artikel unnötig und viel zu oft den Preis von Olivenöl bezieht. Was im Absatz "Kritik" steht ist vollkommen ausreichend. Es ist eben nicht Sinn der Sache hier über die Produktionskosten zu spekulieren "Auch wenn mittlerweile in den Regalen der Discounter Olivenöle nativ extra stehen, muss man sich darüber im klaren sein, dass hochwertiges Olivenöl nicht für 3 Euro pro Liter hergestellt werden kann." (Quelle?),
und der Satz "Man sollte sich darüber im Klaren sein, dass man ein solches Öl nicht für 1,99 € beim Discounter erhält, auch wenn es dort für diesen Preis angeboten wird." widerspricht sich ohnehin von selber.--92.194.17.180 14:47, 28. Jul. 2008 (CEST)

Olivenöl Verkostung[Bearbeiten]

Habe einen interessanten Beitrag zur Verkostung von Olivenöl gefunden. Vielleicht schreibt mal jemand etwas hierüber: http://www.olivenoele.net/olivenoel/tipps-zum-olivenoel-probieren-olivenoel-verkostung