Zutat:Sushi-Reis

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Sushi-Reis
Sushi-Reis
(Basismenge fehlt) enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Sushi-Reis (Kome, auch Ketan oder Nikishi) ist ein stärkehaltiger, klebender Rundkorn-Reis, der jedoch weniger stark klebt als der südostasiatische Klebreis. Man bekommt ihn im Asialaden. Als Ersatz geht notfalls ein Rundkorn-Reis, der in Deutschland als Milchreis gehandelt wird. Nichtklebende Langkorn-Reissorten sind für Sushi ungeeignet.

Die Zubereitung von Sushi-Reis ist eine hohe Kunst, weshalb bei der Ausbildung zum Sushi-Koch viel Zeit darauf verwendet wird. Das ist aber nicht Sinn des Koch-Wikis. Der Sushi-Reis wird mehrfach gewaschen, so lange bis das Wasser klar bleibt, dann lässt man ihn mindestens eine halbe Stunde trocknen, dann wird er mit wenig Wasser (nur etwa 1/5 mehr Wasser- als Reisvolumen) zum Kochen gebracht und anschließend bei geringer Hitze etwa 20–25 Minuten gedämpft. Nach dem Garen wird er möglichst rasch (aber nicht brutal im Tiefkühlfach) auf etwa 30° abgekühlt. Traditionell beschleunigt man die Abkühlung mit einem Bambusfächer. Der fertige Sushi-Reis soll leicht kleben, er soll weich aber auf keinen Fall matschig sein, am besten soll er noch einen Hauch von Biss haben.

Siehe auch[Bearbeiten]