Zutat:Queso del Valle del Narcea

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Queso del Valle del Narcea
Queso del Valle del Narcea
(Basismenge fehlt) enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Der Queso del Valle del Narcea ("Käse des Narcea-Tales") ist ein Kuhmilchkäse aus der Mitte der nordspanischen Küstenregion Asturien. Er wird im Ortsteil Aciana der Stadt Salas in einer einzigartigen kleinen Käserei hergestellt.

Der Käse wird vorwiegend aus Kuhmilch produziert, im Frühjahr aber auch aus einer Mischung von Kuh- und Ziegenmilch und dem Lab von Zicklein. Man nimmt pasteurisierte Kuhmilch, versetzt sie mit Gärstoffen und erhitzt sie auf 32 °C. Bei Erreichen dieser Temperatur wird Lab zugegeben. Nach einer halben Stunde wird die Masse gesalzen und in kleine Stücke "gebrochen". Nun beginnt der Käsebruch, die Molke abzugeben. Im nächsten Schritt kommt die Masse in seine Form, in der sie eine halbe Stunde ruht, während der die Flüssigkeitsabgabe beendet wird. Danach wird der Käsebruch etwa eine Stunde gepresst und reift dann zwei Monate lang.

In den Handel kommt ein rundlicher Käse mit einem Gewicht von etwa 500 g. Das Fleisch ist cremefarbig so wie auch die Rinde. Eine Variante ist der mit Walnüssen versehene Käse.

Siehe auch[Bearbeiten]