Zutat:Queso de Genestoso

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Queso de Genestoso
Queso de Genestoso
(Basismenge fehlt) enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.

Der Queso de Genestoso (auch Xenestoso oder Xinestoso) ist ein Kuhmilchkäse aus der nordspanischen Küstenregion Asturien. Er wird ausschließlich im namensgebenden Ortsteil der Kommune Cangas del Narcea hergestellt, etwa 40 km südlich des atlantischen Golfs von Biskaya. Der Ort liegt im Tal des Rio Narcea, in dessen Nähe auch der Queso del Valle de Narcea in Salas produziert wird.

Der Käse wurde früher aus Schafs- und Ziegenmilch produziert, heute weitgehend aus Kuhmilch. Die frisch gemolkene Milch wird gesalzen und mit Lab versetzt. Danach wird die Milch in die Form gegeben. Nach drei Tagen wird das Salz rektifiziert und die Masse geknetet. Nach dem Kneten wird der Käse weitere drei Tage seitlich gepresst, Nach der Fertigstellung und dem Pressen kommt der Laib drei bis vier Wochen in ein trockenes Ambiente, wo er ausreifen kann. Ausgeliefert wird ein fetter, halbweicher, walzenförmiger Käse mit ausladenden Seiten mit einem Gewicht unter 1 kg. Der Käse hat ein hellgelbes Fleisch und eine gelbe Rinde. Die auf den Markt kommenden Käse haben eine Rindenzeichnung durch das Espartogras, das man zum festen Einwickeln der Laibe verwendet, damit der Käse Molke abtropfen kann.

Siehe auch[Bearbeiten]