Zutat:Gulasch

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gulasch
Gulasch
100 g TK-Rindergulasch enthalten:
Brennwert: 581 kJ / 139 kcal
Fett: 7,9 g
Kohlenhydrate: 2,9 g
Eiweiß: 13,8 g
Salz: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: 0,6 g
Rezepte, die auf diese Zutat verweisen.


Gulasch war ursprünglich ein Eintopf der Ungarn, den es in vielen Variationen gibt. Im Ungarischen wird der Begriff Gulyás für ein Suppengericht mit reichlich Brühe, Zwiebeln und Paprika sowie in Würfel geschnittenen Kartoffeln und meist auch gezupften Nockerln verwendet. Unser Kesselgulasch entspricht am ehesten einem Gulyás. Lediglich das Székelygulyás entspricht nicht dieser Begriffsbestimmung. Die dünnere Variante heißt in Ungarn Gulyásleves und könnte mit Gulaschsuppe übersetzt werden. Was international „Gulasch“ genannt wird, heißt in Ungarn dagegen Pörkölt, Paprikás oder Tokány. Im Pörkelt sind mehr Zwiebeln als im Gulyás, die Flüssigkeit ist saucenartig. Ein Paprikás enthält nur weißes Fleisch und außerdem auch Sahne (saure oder süße und saure). Zudem sind im Paprikás weniger Zwiebeln als im Pörkölt. Im Tókany wird das Fleisch nicht in Würfel sondern in Streifen geschnitten. Zudem ist weniger oder gar kein Paprika im Gericht. Dafür können andere Gewürze (Pfeffer, Majoran) und Zutaten (Tomaten, grüne Erbsen, Pilze, Räucherspeck, Wurst) in den Vordergrund treten. Die meisten deutschen Gulaschgerichte wären, wenn das Fleisch denn nicht in Würfel, sondern in Streifen geschnitten würde, nach ungarischer Begriffsbestimmung Tokány.

Weitere Nährwerttabelle[Bearbeiten]

100 g TK-Hirschgulasch enthalten:
Brennwert: 428 kJ / 102 kcal
Fett: 3,1 g
Kohlenhydrate: 5,9 g
Eiweiß: 12,4 g
Cholesterin keine Angabe
Ballaststoffe 0,3 g



Siehe auch[Bearbeiten]