Wein:Weinanbaubereich Markgräflerland

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Norsinger Batzenberg

Der Weinanbaubereich Markgräfler Land im Weinanbaugebiet Baden umfasst etwa 3.115 ha bestockte Fläche und liegt unweit von Freiburg und schließt sich südlich an den Bereich Breisgau an. Das Markgräflerland ist der zweitgrößte Bereich des Anbaugebietes Baden. Auf rund 40 % der Rebfläche werden die weißen Gutedel-Reben angebaut. An zweiter Stelle mit rund 30 % liegt der Spätburgunder. (Stand 2003).

Der Bereich erstreckt sich auf etwa 45 km zwischen Staufen Freiburg und Basel entlang des Schwarzwaldes. Im Westen grenzt der Bereich an die Oberrheinische Tiefebene, im Süden an die Schweiz, im Osten an die höheren Berge des Schwarzwaldes. Der südlichste Weinberg befindet sich auf dem so genannten Grenzacher Horn auf der Gemarkung der Gemeinde Grenzach-Wyhlen.

Der typische Gutedel ist auch als Chasselas oder Fendant bekannt.

Weinorte (Auswahl)[Bearbeiten]

siehe auch: Batzenberg bei Wikipedia