Tomatenspätzle

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Tomatenspätzle
Tomatenspätzle
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Tomatenspätzle sind bei Kindern sehr beliebt, da sie eine lustige Farbe haben. Spätzle sind das wichtigste Gericht der Schwaben! Ähnliche Spätzle gibt es im Allgäu, Vorarlberg, der Schweiz und im Elsaß.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Mehl in eine Schüssel geben, den Grieß dazugeben und salzen.
  • Alles miteinander gut vermengen.
  • Das Tomatenmark mit 2 Eigelb oder Eiern gut verrühren.
  • Die Eigelb oder Eier dazugeben, eines für eines untermengen.
  • Den Teig solange schlagen bis er Blasen wirft.
  • Klümpchen sollten nicht übrig bleiben.
  • Der Teig darf weder zu dünn noch zu dick werden!
  • Den Teig eine halbe Stunde stehen lassen und nochmals gehörig durchschlagen.
  • Das Wasser mit Salz aufkochen lassen und mit der Kartoffelpresse den Teig in das kochende Wasser drücken.
  • Sobald die Spätzle oben schwimmen, herausnehmen.
  • Abtropfen lassen und mit fließendem, heißen Wasser kurz abspülen.
  • Erneut abtropfen lassen und warmhalten.
  • Alles solange wiederholen, bis der gesamte Teig verbraucht ist.
  • Sofort servieren.

Informationen[Bearbeiten]

  • Früher wurden Spätzle (auch heute noch) mit einem Brett und einem Messer hergestellt. Der Teig wurde auf ein Brett verstrichen und mit einem Messer in das Wasser geschabt.
  • Sie schmecken auch eindeutig besser!

Varianten[Bearbeiten]

  • Spätzle werden auch in einer Pfanne mit Butter durchgeschwenkt serviert.
  • Häufig werden sie mit einer Schmelze serviert (Butter mit Semmelbrösel in Butter leicht geröstet).
  • Leckere Rezepte rund um Spätzle.