Thailändische Hähnchenkeulen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Thailändische Hähnchenkeulen
Thailändische Hähnchenkeulen
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 60 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Thailändische Hähnchenkeulen sind eine thailändische Hauptspeise. Aber man sollte es mal probieren.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Den Ingwer schälen und sehr fein würfeln.
  • Den Knoblauch ebenfalls pellen und genauso fein würfeln.
  • Die Chilischote waschen, trocknen, den Stielansatz abschneiden, längs halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden.
  • Wer es sehr scharf mag, kann die Kerne auch mit in das Gericht geben.
  • Die Limette auspressen und den Saft in eine Schüssel geben.
  • Joghurt und Stärke dazu geben.
  • Mit Kurkuma und gemahlenem Koriander würzen.
  • Alles verrühren.
  • Den Ingwer, den Knoblauch und die Chili dazu geben und vermischen.

Die Keulen[Bearbeiten]

  • Die Hähnchenkeulen waschen und trocknen.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen.
  • Die Hähnchenkeulen in die Pfanne geben und von allen Seiten goldbraun anbraten.
  • Öfter mal wenden.
  • Das dauert so rund fünf Minuten.
  • Die Keulen mit einem Pinsel mit der Marinade bestreichen.
  • Die Sesamkörner über die Keulen geben, dass sie anhaften bleiben.
  • Die Keulen in der Auflaufform verteilen.
  • Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Die Keulen auf der mittleren Schiene 20 Minuten braten.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • In die restliche Sauce Hühnerbrühe einrühren.
  • In die Auflaufform gießen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]